Nashville

02.09. – 04.09.2017 – Boots, Bands und Bars

560 km von Greenville entfernt liegt die Hauptstadt vom Staat Tennesse und das Mekka der Countrymusik, Nashville. Da der 04.09. in den USA ein Feiertag ist (Laborday) haben wir das verlängerte Wochenende dort verbracht.

Ohne besonderen Plan haben wir uns mit einem Ubertaxi in die Stadt fahren lassen und unser Ziel wurde dann die John Seigenthaler Fußgängerbrücke. Von hier hatten wir einen guten Ausbilck auf die Skyline der Stadt am Cumberland River.

Wir hatten bereits davon gehört, dass Nashville ab Mittag lebendig wird mit Live Musik in jeder Bar. Bewusst wurde uns das dann als wir es selbst erleben durften. Hier ein kleines Video…

 
Wir wollten das komplette Paket was Nashville anbietet, also brauchte der Mann einen Hut bevor er auf die Kutsche springt.

Zum Abschluss wollten wir dann noch die Live Musik aus erster Reihe erleben. Das war gar nicht so einfach, denn jeder Laden war proppenvoll. Am Ende sind wir dann in Rippy’s Bar in der zweiten Etage gelandet wo gerade ein junger Cowboy für gute Stimmung sorgte.

Gut zu wissen, die Musiker bekommen ihren Auftritt nur mit Trinkgeld bezahlt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s